babels logo
| | | |
Agenda
+ Babels meetings

Event-related
+ European SF
+ World Social Forum
+ FAME 2012 Alternative World Water Forum
+ Babels Intl. Meeting
+ Archives

Localised
+ Egypt
+ Nederland
+ Argentina
+ Brasil
+ Colombia
+ France
+ Italia
+ México
+ Perú
+ Uruguay
+ Tunisie

Long-term
+ Interpretation equipment
+ SitPrep didactic DVDs
+ Transtrad
+ Lexicons

Participate with Babels!
+ Deutsch
+ English
+ Español
+ Français
+ Italiano
+ Português
+ ελληνικά
+ Pусский
+ Română
+ Hrvatski
+ Magyar
+ Nederlands
+ Polski
+ Català
+ Latviešu


 Startseite > Long-term > Transtrad > Project: "Transtrad Editorial"

[ de el en es it ru ]

Editions-Projekt Transtrad

(Datum: 18. Juli 2004)

I- Allgemeiner Rahmen

1) Vorstellung

Weil die Freiwilligenarbeit ohne persönliches Engagement nicht vorstellbar ist, nimmt unsere Tätigkeit mit dem Verlagsprojekt Transtrad Projekt eine andere, neue Dimension an. Es geht dabei um ein für uns wesentliches Thema, das in Bezug zu den Problemen der Mondalisierung und Globalisierung steht , und zwar um :
- Eine Zusammenstellung von wichtigen und wesentlichen Texten, die die aktuellen Problemstellungen festhalten ;
- Die Übersetzung dieser Texte in die verschiedenen Sprachen ;
- Die Verbreitung dieser so erstellten Textesammlung

2) Auswahl der Problemstellungen und der Artikel

Die anzusprechenden Problembereiche schreiben sich den weltweiten Fragestellungen zu, wie sie sich aus den Sozialforen herauskristallisiert haben. Die Texte sollen eine neue und wesentliche Aufklärung bringen; angesichts der mediatisierten und sich vereinheitlichenden, proto-totalitären Denkweise tragen sie durch eine weite Verbreitung zur Pluralität des Denkens bei.

Die endgültige Auswahl der Texte wird von dem(n) Verantwortlichen des Projekts gewährleistet.

3) Übersetzungen

Die Übersetzung dieser theoretischen Texte wird von den Freiwilligen des Transtrad-Netwerks gewährleistet, entsprechend der derzeit praktizierten Arbeitsweise. Zusätzlich zum Namen des Autors werden in der endgültigen Zusammenstellung gleichzeitig die Namen der Übersetzer und Lektoren angegeben.

4) Verbreitung

Die Verbreitung der Textsammlung ausserhalb jeglichen kommerziellen Nutzungsbereichs beinhaltet :
- daß die übersetzten Texte frei zirkulieren können (kein Copyright) ;
- eine Aufmerksamkeit unsererseits was die immer möglichen Veränderungen angeht;
- abgesehen von der Qualität der Übersetzungen ?

Die Verbreitung der von uns erstellten Textsammlung kann, entsprechend der möglichen Gegebenheiten, von uns selbst, von befreundeten Vereinigungen, von den Sozialforen, im Internet oder auf Papier erfolgen.

II. Erstes Projekt: Dokument über die Arbeit

Die erste Textsammlung, die wir zur Herausgabe vorschlagen, ist den Fragen zur Arbeit gewidment. Sie enthält etwa zehn Artikel, die aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen kommen und die in die folgenden fünf Sprachen übersetzt werden: deutsch, englisch, spanisch, italienisch und französisch.

Da es sich um ein sehr breit gefächertes Thema handelt, haben wir einige Hauptachsen freigelegt : Geschichte der Arbeit, Arbeit und Gesellschaft, Erfahrungsberichte über die Arbeit, literarische Repräsentationen der Arbeit, und wir haben – als Vorschlag - einen ersten Inhaltsplan entworfen. Die Arbeit könnte also folgendermassen aussehen :

Text 1 : ein eher theoretischer Artikel (in etwa : Was ist Arbeit ? )
Text 2 : Die Arbeit in den vergangenen oder heutigen Gesellschaften...
Text 3 : Sklavenarbeit
Text 4 : Strukturelle Veränderungen der Arbeit und ihr Einfluß auf die sozialen Beziehungen (ist das, was in der Arbeit passiert vorbildschaffend für das, was in der Gesellschaft passieren wird ? Frage der Identität und der Arbeit, geschlechtsspezifische Arbeitsteilung ….)
Text 5 : Kinderarbeit
Text 6 : Erfahrungsbericht eines Arbeiters
Text 7 : Arbeit, die als leidvoll ge/erlebt wird
Text 8 : Arbeit, die als zufriedenstellend und mit Freude ge/erlebt wird
Text 9 : Auszug aus einem Roman
Text 10 : Polemischer bzw. provozierender Text (z.B. die Arbeit des Folterers, etc…..)

Dieser Rahmenvorschlag wird sich sicherlich entsprechend der eingehenden Text-Vorschläge weiter entwickeln.

III . Aufruf zur Mitarbeit

Wir möchten in der Tat gern die interessierten freiwilligen Helfer von Transtrad an diesem Projekt beteiligen, und wir bitten sie, uns die von ihnen ausgewählten Texte zuzuschicken (die ihre Neugierde geweckt haben, ihre Überlegungen und Anmerkungen dazu; Texte, die sie berührt haben ….); folgendes ist dabei zu beachten :

- Auswahl der Artikel oder Buchauszüge von einer Länge von eins bis zu höchstens zehn Seiten in der Originalfassung.
- Für den Fall, daß diese Texte nicht in einer der fünf Sprachen geschrieben worden sind (deutsch, englisch, spanisch, italienisch, französisch), eine kurze Zusammenfassung in einer dieser Sprachen beifügen.
- die Artikel vorzugsweise im Format .doc oder .rtf an die fünf Verantwortlichen übermitteln (siehe nachfolgende Liste)
- sonst eine Kopie an die folgende Adresse schicken :

Babel –Projet éditorial Transtrad
7-9 rue des Petites Ecuries
75010 Paris
France

Mit Ungeduld warten wir auf Eure Texte.

Im Voraus vielen Dank

Die für das Projekt verantwortliche Gruppe :

Jean-Marie Kneib: jean-marie.kneib@worldonline.fr
Hernando Franco: hfranco@wanadoo.fr
Laurent Jesover: jeso2@ras.eu.org
Amélie Fourcade: afourcade@yahoo.com
Marie-Claude Lecuyer: marieclaude_lecuyer@yahoo.fr

 
Druckversion Druckversion

In der gleichen Rubrik

logo_spip firefox css xhtml | Redaktion problemes | Sitemap | top